Aktuelles > Projekte

Neubauprojekt Marienweg, Köln-Weiden

 

Ort / Ortsteil / Straße 
Köln, Weiden, Marienweg
ggf. Projektbezeichnung 
Bauprojekt Marienweg
Gesamtfläche Grundstück 
3.400 qm
Architekt/Entwurf 
Koschany + Zimmer
Ansprechpartner GWG 
Herr Franke
Geschosse 
3
Anzahl Wohneinheiten 
33
Wohnungsgrößen und jeweilige Anzahl 

Barrierefreiheit / Aufzug 

ja, Aufzug über alle Geschosse
Kellerräume (Anzahl) 
33
Tiefgaragenplätze (Anzahl) 
 27
Stellplätze (Anzahl) 
 /
Balkon 

ja
Garten 
Außenanlagen
öffentlich gefördert (Anzahl) 
50%
frei finanziert (Anzahl) 
50%
Baustil / Architektur / Gestaltung / Fassade 
Fassade: Riemchen und Putz
5 Mehrfamilienhäuser
moderne Architektur und Ausstattung
Besonderheiten (z.B. Spielplatz, Innenhof etc.) 
 /
Baubeginn 

geplante Fertigstellung 

Anfang 2022

 

Zusammenfassung:

Am Marienweg in Köln Weiden entstehen fünf dreigeschossige Mehrfamilienhäuser mit einer gemeinsamer Tiefgarage.

Es sind insgesamt 33 Wohnungen verschiedener Größe und Zuschnitte geplant, die barrierefrei über ein Treppenhaus mit Aufzug erschlossen werden.

Der Wohnungsmix besteht aus Zwei- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen, die teilweise öffentlich gefördert sind. Alle Wohnungen verfügen über unmittelbar anschließende private Freiräume, in Form von Balkonen oder Terrassen.

Der Neubau ist als Massivbau konzipiert. Für die Fassaden kommen helle Klinkerriemchen zur Ausführung.

Um die Fensteröffnungen sind gestalterisch abgesetzte Umrahmungen aus hellen Putz vorgesehen. Überwiegend ist eine bodentiefe Verglasung geplant.

Der Entwurf unterscheidet zwischen zwei Häusertypen, die sich auf dem Grundstück verteilen.

Zwei kleinere Gebäude im Norden an der Diepenbeekallee, sowie drei größere Gebäude westlichen und süd-östlichen Teil des Grundstückes.

Durch eine versetzte Baukörperstruktur und Höhenstaffelung wird eine kleinteiligere Bebauungsstruktur geschaffen, die auf die umliegende Bestandsbebauung eingeht.

Eine fußläufige Erschließung erfolgt weiterhin über die beiden Stichstraßen des Marienweges. Eine von Norden nach Süden verlaufende „Promenade“ dient zur Erschließung der Hauseingänge und der gemeinschaftlichen Spielflächen. Künftig gelangen PKW´s über eine, an der Diepenbeekallee gelegene Tiefgaragenzufahrt zu den Stellplätzen.

Die unterirdischen Stellplätze unterstützen die Idee, eine neue grüne und autofrei Quartiersmitte zu schaffen, die mit Spielplatz und Aufenthaltsmöglichkeiten für Alt und Jung zu einer deutlichen verbesserten Wohnqualität und Aufwertung des Gesamtareal beiträgt.

 

Objekt: Neubau von 5 Mehrfamilienhäusern inkl. Tiefgarage

Ort: Marienweg, Köln Weiden

Baugrundstück: 3400m²

Entwurf: Koschany + Zimmer Architekten

Zurück